RÜCKBLICK: Dentista Exklusiv-Workshop mit Regina Först


Am 6. Oktober 2018 wurde unser kleiner Traum Wirklichkeit: Wir konnten die wunderbare Regina Först für eine Dentista-exklusiv Veranstaltung gewinnen. Veranstaltet wurde der Tages-Workshop von der Regionalgruppe Hamburg und hier federführend von Dr. Kathleen Menzel. 

Bildquelle: Michael Goldenbaum

Der bewusst klein gehaltene Kreis von 15 Teilnehmerinnen kam im schönen BOSTON Hotel Hamburg zusammen und schon nach kürzester Zeit war die Gruppe aus sich überwiegend nicht persönlich kennenden Frauen zusammengewachsen. In einer sehr vertrauten Atmosphäre erzählten sie sich unter achtsamer Leitung der Referentin sehr private Dinge aus ihrem Leben. Allein die Vorstellungsrunde hatte es in sich: Als die Frage „Das besondere, was mich ausmacht“ beantwortet werden sollte, konnte man im Raum ein allgemeines Unbehagen spüren. Aber nachdem die ersten erzählt hatten und die Resonanz der anderen durchweg unterstützend war, kamen alle ins plaudern und gaben sich gegenseitig stets äußerst konstruktives und einfühlsames Feedback. 

Thema der Veranstaltung war an sich Führungsstärke, Mitarbeiterführung und -motivation unter dem Titel „Denken Sie wie Jogi Löw“, noch treffender beschreibt es jedoch „Vom ich, zum Du, zum Wir“.

Der erste Teil, die eigene Wertschätzung, nahm dabei einen besonders großen und wichtigen Teil ein. Denn „was gut für mich ist, ist auch gut für die anderen“, so Regina Först. Heißt: nur wenn man selbst stabil und aufrecht ist, kann man auch anderen Orientierung geben, dargestellt wurde dies anschaulich durch „das Bild des Leuchtturms“. Den Teilnehmerinnen wurden hierzu viele hilfreiche Tipps und Selbst-Übungen für den Alltag mitgegeben.

Doch auch der Part des „Du“, nämlich die Wahrnehmung der Anderen bzw. der Mitarbeiter, kam bei dem Workshop nicht zu kurz. Der wichtigste Hinweis von Regina Först hier: aufmerksam sein, zuhören, Fortschritte wertschätzen. Jeder ist anders und WIE Du bist ist entscheidender als WAS Du bist. Die Teilnehmerinnen wurden hervorragend dafür sensibilisiert, auf ihre Mitarbeiter zu achten, sie als Persönlichkeiten wahrzunehmen und sie gezielt zu fördern. 

Und so ging die Veranstaltung über in den letzten Teil, das „Wir“. Im Team brauche man auf der einen Seite das Geordnete und auf der anderen Seite die Visionen, es sei also wichtig, das Anderssein zu würdigen. Denn nur durch die Beachtung der unterschiedliche Charaktere und die gezielten Förderungen der jeweiligen Stärken der einzelnen Mitarbeiter könne ein Team wirklich „funktionieren“.

Zwischendurch wurde der Workshop immer wieder aufgelockert durch kleine Gruppen-Spiele wie dem kinetischen Test und Anekdoten über persönliche Erfahrungen und Erlebnisse von Regina Först mit Wiedererkennungsmomenten nach dem Motto „Ja, das kenne ich nur zu gut!“. Und so vergingen die acht Stunden wie im Flug und eigentlich viel zu schnell. Ein fantastischer und wunderbar inspirierender Tag mit tollen Frauen, der unsere Erwartungen noch weitaus übertroffen hat.

Vielen herzlichen Dank an die wunderbare Referentin Regina Först, jederzeit gerne wieder! (People Först / www.people-foerst.de)