HTS-Symposium


Das Symposium richtet sich an Dentista-Mitglieder und Nicht-Mitglieder, an Zahnärztinnen und Zahnärzte, an Zahntechnikerinnen und Zahntechniker, an das Praxispersonal und weitere Interessierte, nicht zuletzt aus der Medizin.

Das Symposium findet traditionell statt in der Kaiserin-Friedrich-Stiftung in Berlin Mitte für das ärztliche Fortbildungswesen, benannt nach der ältesten Tochter der Queen Victoria (1840–1901) – Witwe von Kaiser Friedrich III, dem deutschen 99-Tage Kaiser, in Würdigung ihrer Verdienste um die ärztliche Fortbildung (www.kaiserin-friedrich-stiftung.de). Eine andere Frau aus der gleichen Zeit ist Namensgeberin für das Jahressymposium des Dentista e.V.: Henriette Hirschfeld-Tiburtius, erste niedergelassene Zahnärztin in Deutschland. Sie hatte ihre Praxis an der Behrenstraße (Nähe Unter den Linden) und behandelte später auch die königliche Familie. Mehr über Henriette Hirschfeld-Tiburtius finden Sie links unter HTS-Symposium.

 

8. Hirschfeld-Tiburtius-Symposium – die Jahrestagung des Dentista e.V.

Termin: 18. Juni 2016 – Anmeldung ab 9.30 Uhr, Ende ca. 18 Uhr, anschließendes Get-Together

Ort: Kaiserin-Friedrich-Stiftung, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin (neben der Charité in Mitte)

Wissenschaftliche Leitung: PD Dr. Ingrid Peroz

Thema:  Neues Denken, neues Handeln – neues Entscheiden?

Von vielen Seiten kommen Neuerungen auf Praxis und Labor zu – neue Produkte, neue Vorgehensweisen, neue Erkenntnisse, Ansichten, Einsichten. Was nutzt das im beruflichen Alltag? Das Symposium greift solche aktuellen Themen auf und vermittelt Fakten zur sicheren Entscheidungsfindung.

Das Programm:

  9.30 Uhr:   Anmeldung / Kaffee / Ausstellung
10.00 Uhr:  Eröffnung

  • >  Verleihung des Wissenschaftspreises 2016
  • >  Einführung in das fachliche Programm des HTS
  • >  Parodontal geschädigte Zähne – welche Konsequenzen sind für die prothetische Rekonstruktion zu erwarten? Referent: Dr. Daniel Pagel MSc., Berlin
  • >  Karies – was ist dran an Infiltration und selektiver Kariesentfernung? Referent: PD Dr. Falk Schwendicke, Charité     
  • >  Undichte Implantate – Relevanz für die Periimplantitis? Referentin: Prof. Dr. Katja Nelson, Freiburg
  • >  Komposit in der Prothetik – Rollenwandel eines Werkstoffs? Referentin ZTM Nena von Hajmasy, Köln
  • >  Gender Dentistry – müssen wir zwischen Patienten und Patientinnen unterscheiden? Referentin: PD Dr. Dr. Christiane Gleissner, Friedberg
  • >  Parodontitis – wie hilft uns systemisches Denken bei Diagnostik und Therapie der Entzündung? Referent: Dr. Heinz-Peter Olbertz, Troisdorf, GZM
  • >  Vollkeramik und Funktion – geht das zusammen? Was müssen Praxis und Labor beachten? Referenten:  PD Dr. Ingrid Peroz und Prof. Dr. Peter Pospiech, Charité

  • Fortbildungspunkte: 7

Teilnahmegebühren (Frühbucherpreis bis 2. Mai 2016):
Mitglieder (DGÄZ-Mitglieder zu Dentista-Konditionen)

Ordentliche Mitglieder:         160.- Euro  (130.- Euro)

Fördermitglieder:                   160.- Euro  (130.- Euro)

Assistenten:                              60.- Euro  (40.- Euro)

Studenten:                                20.- Euro  (15.- Euro)

Nichtmitglieder:                      210.- Euro  (180.- Euro)

Assistenten:                              75.- Euro  (60.- Euro)

Studenten:                                25.- Euro  (20.- Euro)

Praxisteam (ZFA, ZMP etc.)       75.- Euro  (65.- Euro)

Teamrabatt (ZA/ZT und Begleitung): 20 %

Den Flyer zum 8. Hirschfeld-Tiburtius-Symosium finden Sie HIER.

Infos & Anmeldung: info@dentista.de oder über das ANMELDEFORMULAR.

Wir freuen uns auf unsere Aussteller und Sponsoren, die wir Ihnen in Kürze hier ebenfalls vorstellen!


 

Über das Hirschfeld-Tiburtius-Symposium 2015 gibt es einen kleinen Film. Wir bedanken uns bei Sarah Keßler, die Vorträge und Athmosphäre des ganzen Kongresstages in sehr stimmigen Momenten zusammengefasst hat.