HTS Symposium


Das HTS (Kürzel für Hirschfeld-Tiburtius-Symposium) richtet sich an Dentista-Mitglieder und Nicht-Mitglieder, an Zahnärztinnen und Zahnärzte, an Zahntechnikerinnen und Zahntechniker, an das Praxispersonal und weitere Interessierte, nicht zuletzt aus der Medizin.

Das HTS fand seit Gründung in 2009 alljährlich statt in der Kaiserin-Friedrich-Stiftung in Berlin Mitte, ein renommierter Ort für das ärztliche Fortbildungswesen – benannt nach der ältesten Tochter der Queen Victoria (1840–1901), spätere Witwe von Kaiser Friedrich III, dem deutschen 99-Tage Kaiser (seither Kaiserin Friedrich genannt), in Würdigung ihrer Verdienste um die ärztliche Fortbildung (www.kaiserin-friedrich-stiftung.de).
Eine andere Frau aus der gleichen Zeit ist Namensgeberin für das Jahressymposium des Dentista e.V.: Henriette Hirschfeld-Tiburtius, erste niedergelassene Zahnärztin in Deutschland. Sie hatte ihre Praxis an der Behrenstraße (Nähe Unter den Linden) und behandelte später auch die königliche Familie. Mehr über Henriette Hirschfeld-Tiburtius finden Sie links unter HTS-Symposium.

NEU: Auf Wunsch der Mitglieder wandert das HTS nunmehr durch Deutschland und startet in 2017 erstmals außerhalb Berlin, und zwar in Hamburg. Es wird ausgerichtet in Zusammenarbeit mit der dortigen Dentista-Regionalgruppe. Ebenfalls neu und auf Wunsch der Mitglieder ist das Tagungskonzept: Es stellt fachliche Aspekte auf gleiche Höhe wie solche aus dem Bereich Praxis-/Labor-Management, es startet an einem Freitag Nachmittag, inkludiert (exklusiv für die Mitglieder) die Mitgliederversammlung am Freitag Abend sowie das gewünschte gesellige Beisammensein im Anschluss – und endet nach einem interaktiven bzw. workshop-ähnlichen Programm am Samstag Mittag.
Ebenfalls neu: Das Symposium findet ohne Sponsoren und Aussteller statt und pflegt noch intensiver den beliebten familiären Charakter.


9. Hirschfeld-Tiburtius-Symposium – die Jahrestagung des Dentista e.V.

Termin: 22. September 2017, 15.00 – 17.00 Uhr und Samstag 23. September 2017, 9.00 – 13.00 Uhr
Dazwischen: Freitag, 17.30 bis 19.30 Uhr: Mitgliederversammlung des Dentista e.V. (nur für Mitglieder) und anschließend geselliges Beisammensein.
Ort: Region Hamburg, Schloss Tremsbüttel

Thema: „Funktion – von A wie Arbeitsplatz bis Z wie Zahnersatz“
Programm Freitag: Funktionsstörungen in Zahnmedizin/Zahntechnik
Programm Samstag: Funktionsstörungen im Team

Vorträge Freitag: „Gefräste Schienen: neue Wege in der Funktionstherapie“, Referentinnen: Dr. Andrea Diehl, ZTM Jacqueline Riebschläger/Berlin

Vorträge Samstag: „Wenn das Betriebsklima brennt“, Referent: RA Carsten Wiedey, Hamburg und „Konfliktmanagement: Einmischen, Schlichten oder Raushalten?“, Referentin: Dr. Anke Handrock, Berlin

 

Teilnahmegebühren (Frühbucherpreis bis 1. August 2017):

Mitglieder:                              235.- Euro  (215.- Euro)

Assistenten:                            85.- Euro  (65.- Euro)

Studenten:                               45.- Euro  (35.- Euro)

Nichtmitglieder:                    285.- Euro  (265.- Euro)

Assistenten:                           115.- Euro  (95.- Euro)

Studenten:                               65.- Euro  (55.- Euro)

Praxisteam (ZFA, ZMP etc.):   125.- Euro

Teamrabatt (ZA/ZT und Begleitung):  20 %

 

Übernachtung & Anreise

Bildquelle: Fotolia/Oliver Renter

Für die Teilnehmer des HTS steht im Schloßhotel Tremsbüttel bis zum 01.08. ein vorreserviertes Zimmerkontingent zur Verfügung. Buchbar ist dieses mit Angabe des Stichworts „Dentista HTS“ direkt über das Hotel:
Tel.: +49 (0) 4532 – 264 0 – Fax: +49 (0) 4532 – 264 14

www.tremsbuettel.deinfo@tremsbuettel.de

Alle Informationen zur Anreise finden Sie unter folgendem Link: http://www.tremsbuettel.de/hotel/anreise/

Weitere Details sowie das Anmeldeformular finden Sie HIER.


Über das HTS-Symposium 2015 gibt es einen kleinen Film. Wir bedanken uns bei Sarah Keßler, die Vorträge und Athmosphäre des ganzen Kongresstages in sehr stimmigen Momenten zusammengefasst hat.