Zahnärztin Dr. Susanne Fath - vorgestellt in der DENTISTA 4 - 2014


Susanne FathDr. Susanne Fath wollte als Kind Prinzessin werden. Märchen-Prinzessin hat nicht ganz geklappt, aber immerhin Präsidentin – doch dazu später. Die geborene Württembergerin kam zum Studium nach Berlin und blieb. Und sie begeisterte sich schon im Studium für die Parodontologie – und blieb auch hier. Sie wurde in PA promoviert und hat ihren „Master of Science“ in Parodontologie gemacht. Und amüsiert ihre befreundeten Kolleginnen mit selbstkritischen Vorwürfen nach großartigen PA-Vorträgen: „War ich nicht zu oberflächlich?“ Nein, war sie nicht, auch diesmal nicht. Allerbeste Noten in den Evaluationsbögen.
Wie kommt man vom Zukunftsziel Prinzessin zu Zahnmedizin? „Durch eine einzige begeisternde ZMK-Vorlesung bei einem Berufsorientierungstag an der Uni Erlangen.“ Das Fach, sagt sie, hat sie bisher nie enttäuscht, ganz im Gegenteil. Und in Kollege Hannes Wachtel hatte sie einen inspirierenden Lehrer. „Die Parodontologie ist für mich von allen zahnmedizinischen Teildisziplinen am tiefsten in der Biologie verwurzelt. Auch die inzwischen erheblich erweiterten mikrobiologischen Erkenntnisse und die allgemeinmedizinischen Zusammenhänge finde ich faszinierend.“ Sehen das die Patienten auch so? „Sehr sogar! Das Bewusstsein für Zahngesundheit.

Hier können Sie weiterlesen